Jamaika in aller Munde – auch eine Option für CSU, FDP und Grüne in Neumarkt?

Neumarkt (intv) Kommt die Jamaika-Koaliton? Nach der gestrigen Absage der SPD über eine Neuauflage der sogenannten GroKo, rückt das Bündnis aus Union, FDP und Grünen immer stärker in den Fokus. Aber was denken Spitzenpolitiker und Parteibasis über diese Möglichkeit der Regierungsbildung in Berlin. Wir haben uns am Wahlabend in Neumarkt bei den Schwarz-Gelb-Grünen Parteien einmal umgehört. Nils Gründer, Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Neumarkt ist der Meinung, dass die FDP-Wähler durchaus den Wunsch haben, dass die erneut die den Bundestag eingezogenen Liberalen, auch politisch gestalten. Ein Mitgliederentscheid soll Klarheit darüber bringen, ob Jamaika von der Basis getragen wird. Für Teresa Häußiger steht fest, dass die Grünen auf alle Fälle offen sind für Gespräche. Die Vorsitzende im Ortsverband Neumarkt erwartet jedoch harte Verhandlungen. Für Finanzstaatssekretär Albert Füracker (CSU) ergibt sich die Option Jamaika aus den gegebenen Umständen, allerdings nicht die automatische Koalition mit FDP und Grünen. Auch nach dem aufregenden Wahlabend am Sonntag bleibt es in der politischen Landschaft weiterhin spannend.