Jahreszeugnisse für Bayerns Schüler

Ingolstadt (intv) Für mehr als eineinhalb Millionen Schüler in Bayern war heute wieder der Tag der Wahrheit: Die Jahreszeugnisse wurden verteilt. Von den einen heiß ersehnt, von anderen vielleicht auch ein bisschen gefürchtet, denn knapp 30.000 bayerische Schüler werden die Klasse wiederholen müssen. In der 4d der Grundschule auf der Schanz aber haben alle das Klassenziel erreicht. Das letzte Jahr an der Grundschule ist nun um. Lehrerin Monika Busch wird die lebhafte Klasse in guter Erinnerung behalten. Die meisten ihrer Schützlinge haben den Übertritt an ihre Wunschschule geschafft: „Wir haben einen hohen Anteil an Übertrittskindern, viele gehen zum Teil aufs Christoph-Scheiner-Gymnasium, oder aufs Katharinen-Gymnaisum. Viele Mädchen haben auch die Gnadenthal-Mädchenrealschule für sich gewählt“, so Grundschullehrerin Monika Busch. So auch die 10-jährige Sophia Meinlschmidt und das hat einen triftigen Grund: „Meine beste Freundin geht auch auf die Realschule, aber ich hoffe, dass ich auch dort viele neue Freunde finde.“ Innerhalb der Klasse haben die Schüler viel gemeinsam unternommen und erlebt. Zum Abschluss des letzten Schultages zeigt Lehrerin Monika Busch noch einmal die Highlights der vergangenen zwei Jahre: Kühemelken auf dem Bauernhof oder die Erkundung von Wasserinsekten. Nun heißt es aber erst einmal, Zeugnis wegpacken und ab in die wohlverdienten Sommerferien.