Jahresergebnisse 2015: Volksbanken und Raiffeisenbanken der Region 10 ziehen Bilanz

Ingolstadt (intv) Der Kreisverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken der Region 10 präsentierte heute die Geschäftsergebnisse für das Jahr 2015. Im Kreisverband sind die zehn Genossenschaftsbanken der Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen sowie der Stadt Ingolstadt vertreten.

„Die regionalen Genossenschaftsbanken bleiben weiter auf Wachstumskurs“, erklärte der Kreisverbandsvorsitzende der Volksbanken und Raiffeisenbanken der Region 10, Richard Riedmaier, heute auf einer Pressekonferenz. So legte die Bilanzsumme um 4,3 Prozent auf insgesamt 6,6 Milliarden Euro zu. Die rund 304.000 Kunden haben den Volksbanken und Raiffeisenbanken der Region 2015 ein bilanzielles und außerbilanzielles Geschäftsvolumen von 12,6 Milliarden Euro anvertraut. Ein Zuwachs zum Vorjahr um 4,9 Prozent. „Auch als wichtiger Wirtschaftsfaktor der Region zeichneten sich die Genossenschaftsbanken aus“, so Riedmaier weiter. Rund 8,1 Millionen Euro Investitionsvolumen flossen 2015 in die hiesige Wirtschaft und 635.000 Euro wurden für soziale und karitative Zwecke gespendet. Themenschwerpunkt für dieses Jahr – die Digitalisierung der Genossenschaftsbank, also der Ausbau des Online- und Mobil-Bankings.