Internationale Jugendbegegnung in Neumarkt endet mit großem Friedenskonzert

Neumarkt (intv) Wie entsteht innerhalb einer Woche aus talentierten jungen Musikerinnen und Musikern aus acht europäischen Ländern ein brillantes Orchester. Die Internationale Jugendbegegnung in Neumarkt hat dazu wieder einmal den Beweis angetreten. Aber nicht nur die Musik stand in der Woche im Mittelpunkt, denn auch beim Sport, oder beim gemeinsamen Kochen ist Teamfähigkeit gefragt. Und sogar wahre Kunstwerke im Sinne des gemeinsamen europäischen Gedankens hat die kreative Woche hervor gebracht. Am Mittwoch Abend ging die 16. Internationale Jugendbegegnung mit dem gemeinsamen Friedenskonzert im Historischen Reitstadel klangvoll zu Ende.  Seit 2001 ist Neumarkt alle 2 Jahre Gastgeber für die Internationale Jugendbegegnung, in den Jahren dazwischen stehen die Besuche in einem der Gastländer auf dem Programm. Heuer kamen Teilnehmer aus Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Tschechien, Ungarn in die Jurastadt. Gemeinsam mit den jungen Musikerinnen und Musikern der Camerata des Ostendorfer-Gymnasiums, probten die Gäste für das gemeinsame Friedenskonzert. Heuer mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Joseph Haydn. Gastgeber 2019 ist die Stadt Zrenjanin in Serbien.