Intensivworkshop am Klavier: „Den Unterschied hört man sofort!“

Etting (intv) Sonst füllt sie Konzertsäle, heute Vormittag durfte eine Handvoll Kinder die Pianistin für mehrere Stunden für sich beanspruchen. Tessa Catchpoles dreitägiger Klavierworkshop in Etting hat heute begonnen.

Der neunjährige Thommy und sein Kumpel Matthias spielen der Konzertpianistin vor. Die beiden üben intensiv für „Jugend Musiziert“. Der Regionalwettbewerb findet bereits Ende Januar statt. Es bleibt also nicht mehr viel Zeit für das Duo. Vergangenes Jahr hat Thommy bereits den zweiten Platz belegt, 2016 soll es dann der Erste Platz mit automatischem Weiterkommen sein. Mit Tessas Tipps klappts bestimmt: „Tessa hat mir geholfen bei der Melodie, wie das funktioniert, genau die Noten zu betonen. Und zum Saxophon soll eine Verbindung entstehen. Das geht jetzt auch schon viel besser“, erzählt Thommy.

Die Kinder lernen hier: Musik ist mehr als nur die richtigen Töne treffen. Den Spannungsbogen beachten, Dynamik auf die Tasten bringen: Schon beim Zuhören können die anderen Schüler lernen, bis sie selbst an der Reihe sind und mit dem Profi üben dürfen. „Es hat sehr geholfen, man merkt das schon nach kurzer Zeit, wie viel sich da tut. Man soll mit viel Gefühl spielen, das geht bei meinem Stück, den ‚Kinderszenen‘ von Robert Schumann besonders gut. Das regt total zum Träumen an“, verrät uns die 15-jährige Marla Viets aus Gaimersheim.

Die drei Großen, Mozart, Bach und Beethoven, beobachten das bunte Treiben. Nach diesem dreitägigen Intensivworkshop sollen Catchpoles Schüler vor allem eines mitnehmen: „Am Wichtigsten ist die Vorstellung, dass man den Kindern Ideen mit an die Hand gibt, Metaphern, Vergleiche. Wenn man nicht weiß, wie das Ergebnis klingen soll, wie soll man das dann richtig machen können. Alle Zeichen beachten, Dynamiken, dass die Tempi stimmen und dass ein Musikstück daraus wird und dass es als konzertantes Werk aufgeführt werden kann“, betont die Pianistin.

Beim großen Abschlusskonzert kommenden Sonntag, den 8. November, soll sich das viele Üben dann bezahlt machen. Im Gaimersheimer Rathaussaal spielen die Schüler ab 19 Uhr vor und auch Pianistin Tessa Catchpole wird am Klavier zu sehen und vor allem zu hören sein.