Inselbad Eichstätt: Auftakt nach Maß

Eichstätt (intv) Knapp 7.000 Besucher in den ersten beiden Wochen nach Eröffnung, das Inselbad Eichstätt erfreut sich vieler Schwimmer. Im Erlebnisbecken sind es derzeit 24,4 Grad, im Sportbecken erfrischende 23,2 Grad. Stadtwerke-Chef Wolfgang Brandl ist zufrieden mit dem Saisonstart des Inselbades. Das Freibad hat Stammgäste, die sich egal bei welchem Wetter in die Fluten stürzen. Heuer steht sogar der Besuch eines ganz besonderen Badegastes an: „Wir begrüßen heuer den 1.000.000-Besucher, uns fehlen etwa noch 90.000. Wahrscheinlich wird er oder sie im August eintreffen, dann halten wir eine Freikarte für die nächste Badesaison bereit“, so Brandl voller Vorfreude. Doch schon dieses Wochenende schaut der Sommer vorbei mit bis zu 30 Grad in der Spitze. Da finden sich im Eichstätter Inselbad bis zu 3.500 Badegäste ein. Eine Mammutaufgabe für die Bademeister. Drei Fachkräfte für Bäderbetriebe beschäftigt das Inselbad. Dazu kommen Teilzeitkräfte. Es herrscht noch immer deutlicher Bademeister-Mangel. „Das ist ein Beruf mit Schichtarbeit, Feiertags- und Wochenenddienst, man arbeitet immer dann, wenn andere Urlaub machen“, erklärt Brandl die Situation. Heuer unterstützt auch wieder die Wasserwacht Eichstätt das Freibad, damit alle unbesorgt plantschen und ihre Bahnen ziehen können.