Innenstadt als Freilichtmuseum

Ingolstadt (intv) Bis einschließlich 2. November haben alle Bürger die Möglichkeit, die Exponate von drei Ingolstädter Museen in mehr als 50 Schaufenster in der Ingolstädter Fußgängerzone zu bestaunen. Mit dem Projekt „Stadt und Museum“ verwandelt sich die Innenstadt zum vierten Mal in eine Art Freilichtmuseum. Die Initiatoren wollen damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. „Erstens wollen wir die Menschen mit unseren Museen vertrauter machen und zweitens sollen die Besucher Geschäfte in der Innenstadt entdecken, die sie vielleicht noch nicht gesehen haben“, so Bernd Wöfl, IN-City Geschäftsführer. An der Aktion beteiligen sich das Medizinhistorische Museum, das Stadtmuseum sowie das Bayerische Armeemuseum. Während die Bürger in den vergangenen Jahren archäologische Fundstücke, Ölgemälde oder historisches Spielzeug bewundern durften, dreht sich heuer alles um Napoleon. Das Motto der Freilicht-Ausstellung: „Napoleon und Ingolstadt – die Zeit um 1800“.