Innenminister Joachim Herrmann testet pilotiertes Fahren in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat es selbst getestet, das pilotierte Fahren. Im Audi A7 ging es auf der Autobahn von Hilpoltstein bis nach Ingolstadt. „Es ist absolut ungewohnt. Man hat Zeit sich in Ruhe mit dem Beifahrer zu unterhalten oder die Landschaft zu bewundern.“, beschreibt der Minister die Fahrt.

Automatisierte Systeme gibt es derzeit noch nicht auf dem Markt. Laut Audi wird sich das selbstständige Fahren aber sowohl im städtischen Bereich als auch auf Autobahnen zukünftig durchsetzen. In Bayern will man mit dieser Technologie führend sein und die Automobilhersteller dementsprechend unterstützen.

Nach der Spritztour ging es für Joachim Herrmann gleich weiter zum nächsten Termin, allerdings ohne Autopilot.