Ingolstädter bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ingolstadt (intv) Ein Bild der Zerstörung hat sich den Rettungskräften geboten, als sie am Sonntagnachmittag zum Einsatzort kamen. Ein 47-jähriger Mann aus München war gerade mit seinem Auto auf der B 16 in Richtung Manching unterwegs, als ein 73-jähriger Ingolstädter auf Höhe Westenhausen das Stop-Schild missachtete. Der Münchner versuchte noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Er krachte mit seinem BMW frontal in den Skoda des Unfallverursachers. Der Ingolstädter wurde bei der Kollision schwer verletzt. Er musste mit Verdacht auf ein stumpfes Bauchtrauma in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Münchner blieb zum Glück unverletzt.