Ingolstadt trifft auf Bochum

Ingolstadt (intv) Die Winterpause ist vorbei und der FC Ingolstadt scheint aus seiner Winterstarre erwacht zu sein. In den letzten drei Spielen konnten die Schanzer zwei Siege und damit wichtige Punkte sichern, um sich aus dem Tabellenkeller hochzuschießen. Am Samstag steht Bochum auf dem heimischen Rasen. Aus 14 Spielen hat der FC bisher 7 Siege und ein Unentschieden mitnehmen können. In der Vorrunde hat der FC Ingolstadt eine herbe 0:6 Pleite gegen den VFL einstecken müssen, aber mit dem neuen Trainerstab kam auch frischer Wind in den Verein. ihre beiden letzten Siege haben die Schanzer auf fremdem Rasen einfahren können – im eigenen Stadion scheint bislang der Wurm drin zu sein. Der Trainerstab rätselt noch warum.

Neuzugang Mergim Mavraj ist seit der Winterpause dabei. Für ihn sieht die Statistik mit zwei Siegen aus drei Spielen noch rosig aus. Grundoptimistisch schaut der Abwehrroutinier immer nur nach vorne und betont, dass jedes Spiel eine neue einmalige Chance darstellt. Beim VFL Bochum startete Mavraj 2007 seine Karriere in der ersten Bundesliga so richtig durch. Mit den Ruhrpottlern verbindet ihn noch viel. Die ersten Schritte vergesse man nie, sagte er im Interview. Das Zusammenspiel mit seinem neuen Abwehrkollegen Jonatan Kotzke klappt schon recht gut. Dafür sorgt eine klare Rollenverteilung.

Anpfiff im Audi Sport Park ist am Samstag um 13 Uhr. Für die Schanzer die große Chance mit dem ersten Heimsieg 2019 auf Punktejagd im Abstiegskampf zu gehen.