In neuer Hand

Hohenwart (intv) Für Menschen mit Behinderung da sein. Diesem Leitbild folgt die Regens Wagner Stiftung seit über 170 Jahren. Im Schrobenhausener Land ist unter anderem Regens Wagner Hohenwart ein wichtiger Begleiter für Menschen mit Handicap. Paula Wagner führt die Philosophie als neue Gesamtleiterin in Hohenwart nun fort.

Dabei ist sie gar kein so neues Gesicht. Die Sozialpädagogin arbeitet bereits seit 22 Jahren bei Regens Wagner Hohenwart. Seit ersten März ist sie nun die neue Gesamtleiterin in Hohenwart. Am Freitag hat der offizielle Festakt stattgefunden. In den Landkreisen Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen sind rund 750 Mitarbeiter bei Regens Wagner beschäftigt. Sie begleiten über 1.700 Menschen mit Behinderung. In Hohenwart arbeiten auch neun Schwestern mit.

„Hier gibt es einfach eine ganz besondere Atmosphäre. Das kann man schwer in Worte fassen. Menschen mit Behinderung dürfen hier in Hohenwart so sein wie sie sind, mit allen Höhen und Tiefen. Vor allem aber mit allen ihren Stärken. Das vergisst man gerne immer wieder.“, erzählt Paula Wagner.

Mit viel Stärke möchte sie sich nun ihren neuen Aufgaben widmen. Regens Wagner wächst nämlich weiter. In Schrobenhausen will die Stiftung beispielsweise das Wohnangebot ausgebauen. Paula Wagner als neue Spitze von Regens Wagner. Der Name ist Programm.

false