In eine positive Zukunft: Neujahrsempfang der Stadt Eichstätt

Eichstätt (intv) Auch die Stadt Eichstätt ist nun offiziell ins neue Jahr gestartet. Alles was Rang und Namen hat hat sich gestern im alten Stadttheater eingefunden, zum alljährlichen Neujahrsempfang. Eichstätt blickt auf ein ereignisreiches aber sehr positives Jahr zurück und genau in dieser Stimmung soll es jetzt auch weitergehen. Mit viel Tatendrang geht es an neue und vor allem alte Herausforderungen. Damit gemeint ist vor allem die Flüchtlingssituation, bei der die Eichstätter mit gutem Beispiel vorangehen. Für Oberbürgermeister Andreas Steppberger ist dabei vor allem die Frage nach dem „Warum?“ von Bedeutung. „Wir müssen uns viel intensiver mit den Gründen der Flucht beschäftigen. Sonst ist diese Problematik nur sehr schwer lösbar.“

Das Stadtoberhaupt sprach vor einem mehr als gut gefüllten Eichstätter Stadttheater. Schließlich war auch Einiges geboten: die Stadtkapelle sorgte für die musikalische Untermalung, die Eichstätter Faschingsgesellschaft heizte dem Publikum mit ihrem diesjährigen Programm ein. Für kulinarische Leckerbissen war ebenfalls gesorgt.

Investitionen wird es 2016 insbesondere bei der Innenstadtenwicklung und bei der Unterstüzung des Sports in Eichstätt geben. Der Oberbürgermeister forderte die Bürger zur Mitgestaltung des städtischen Lebens auf, „die Zukunft bringt, was wir der Zukunft bringen.“ Eichstätt geht mit voller Kraft voraus und steuert in eine positive Zukunft.