„In der Nacht wird es ganz schön zapfig“

Ingolstadt (intv) Wenn sich Günter Holzer schlafen legt, heißt es für ihn dick einpacken. Mindestens einen Pulli und viele Decken braucht er, sonst macht der 63-Jährige kein Auge zu. Günter lebt zur Zeit provisorisch in einem kleinen Zimmer in der Innenstadt, ohne Bad und Heizung. Der BISS-Verkäufer ist seit Monaten auf der Suche nach einer eigenen Wohnung – bisher leider ohne Erfolg. Denn viele Vermieter haben noch Vorurteile gegenüber dem ehemaligen Obdachlosen – damit will Günter Holzer aber nun endgültig aufräumen. Er sei kein Alkoholiker und könne sich eine kleine Wohnung durchaus leisten, so Holzer. Seit unserem letzten Besuch hat Günter Holzer zwar einige Wohnungsangebote bekommen, die waren allerdings zu teuer oder nur vorübergehend. Das Problem: Je näher der Winter rückt, desto mehr spitzt sich die Situation zu. Denn Geld für eine elektrische Heizung hat der 63-Jährige nicht – bleibt also nur der Gasofen als Notlösung. Wenn Sie Günter Holzer helfen wollen, sprechen Sie ihn einfach an. Er ist jeden Tag in der Ingolstädter Fußgängerzone unterwegs und verkauft seine BISS-Zeitungen.