Immelmann-Kaserne wird Registrierzentrum

Oberstimm (intv) Die ehemalige Max-Immelmann-Kaserne in Oberstimm wird zum Registrierzentrum für Flüchtlinge. Das haben die Bürgermeister von Ingolstadt, Manching und Pfaffenhofens Landrat Martin Wolf heute in einem weiteren Gespräch mit der Bayerischen Staatsministerin Emilia Müller vereinbart. Im Einzelnen wurde unter anderem beschlossen, dass die Gesamtkapazität von 1.500 Flüchtlingen nicht überschritten werden darf. Außerdem bekommt der Standort in Oberstimm rund 300 Verwaltungs- und Sicherheitskräfte zugewiesen. Für die nächsten zehn Jahre wird die Kaserne als Registrierzentrum zur Verfügung gestellt.