Im Schlaf überrascht: Wohnungsbrand in Neuburg

Neuburg (intv) Großes Glück im Unglück hatte ein 27-jähriger Mann bei einem Wohnungsbrand gestern Mittag in Neuburg. Der Mann schlief nämlich tief und fest, als in seiner Wohnung in einem Hochhaus im Ostend aus bislang unbekannten Gründen ein Feuer ausbrach. Die Feuerwehr brach die Tür auf, weckte den ahnungslosen Bewohner und konnte so Schlimmeres verhindern. Auch der Brand war schnell unter Kontrolle und gelöscht. Der entstandene Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 60.000 Euro. Die Brandermittler machen sich jetzt auf die Suche nach der Ursache des Feuers.