Im Juli lädt das Herzogsfest zum Eintauchen in die Spätgotik ein

Ingolstadt (intv) Nur alle zwei Jahre findet das historische Ereignis, das Herzogsfest, in Ingolstadt statt. So auch dieses Jahr ab dem 25. Juli wieder für drei Tage. Das Fest gibt allen Schanzern die Gelegenheit, in ein authentisches Bild der Spätgotik und der Zeit des Herzogtums Bayern-Ingolstadt einzutauchen.

Die Festbesucher erwartet eine bunte Mischung aus Tanz, Theater, Erzählkunst, Gaukelei und Ritterspielen. Zahlreiche Tavernen werden auf dem Paradeplatz, im Schlosshof und dem großen Areal an der Schlosslände aufgestellt, die für das leibliche Wohl aller Besucher sorgen.

Nur allzu gerne nutzen die Mittelalter-Fans diese Gelegenheit, sich in die typischen Gewänder dieser Zeit zu hüllen, um sich noch authentischer in der vergangenen Epoche zu bewegen.

Unter der Vielzahl der Musiker ist ein Name besonders prägnant, zudem mit der weitesten Anreise: die spanische Folk-Gruppe Els Berros de la Cort. Sie wird alt-katalanische Folklore zum Besten geben. Zu sehen und zu hören sind sie am Samstag, den 26. Juli.

Alle Informationen um das Herzogsfest und dessen Höhepunkten gibt es unter www.herzogsfest.de.