Im Dirndl zum Meeting

Schrobenhausen (intv) Im Herbst herrscht traditionell Festzeltlaune in Bayern, vom Kleinstadtvolksfest bis zur Münchner Wiesn. Die Schrobenhausener Unternehmen haben sich dabei ein ganz eigenes Konzept erdacht: Einmal im Jahr treffen sie sich bei der „Unternehmerwiesn“, um in geselliger Runde zu feiern. Zwar ohne Karussell und Achterbahn, dafür auch ohne jegliche geschäftliche Verpflichtungen. So auch kürzlich im Brunnenhof-Forum bei Schrobenhausen.

„Die Idee ist 2010 entstanden, als wir erstmalig ein Meeting ohne Vorträge und Referenten geplant hatten. Wir wollten einfach in lockerem Rahmen Spaß haben“, sagt Organisator Carlhans Hofstetter über die Anfänge des Festes. Mittlerweile sind jährlich rund 250 hochrangige Personen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft geladen. Janker und Dirndl statt Anzug und Business-Kostüm, so lautet die Kleiderordnung. Eine Musikkapelle spielt dazu bayerisches Liedgut, und am Buffet stärken sich die VIPs für künftige geschäftliche Herausforderungen.

Einen effektiven Nutzen derartiger Veranstaltungen für die lokale Wirtschaft verspricht sich der Schrobenhausener Stadtmarketingreferent Günther Schalk: „Als Kleinstadt muss man sich gegenüber Metropolen wie München behaupten; darum ist es wichtig, dass sich die Unternehmer intensiv untereinander verständigen“.

Auch für kommendes Jahr ist eine Unternehmerwiesn in Schrobenhausen geplant.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar