Ilmtallauf: Hobbyläufer und Profis am Start

Geisenfeld (intv) Es wurde gerannt, geschwitzt und gekämpft. Bei dem elften Ilmtallauf in Geisenfeld konnten sich 400 Teilnehmer auf Strecken von 400 bis 8.700 Meter beweisen. Mit dabei waren Hobbyläufer und Profis in allen Altersklassen.

Start war das Sportgelände an der Jahnstraße. Dann ging es los Richtung Süden. Bei dem Hauptlauf mit knappen neun Kilometern hat sich Irmgard Weidenhiller vom SV Kasing auf den ersten Platz gelaufen. Bei den Männern steht Asmorum Hagos auf dem ersten Treppchen. Anfangs war es für die Läuferin knapp. Doch nach wenigen Kilometern hat sie ihre Mitläufer abgehängt.

Der Ilmtallauf und damit die fünfte Etappe des Sport-In-Laufcups war ein voller Erfolg. Über 100 spontane Anmeldungen gab es noch vor Ort – ein Lauferlebnis, das bei der Hitze alle an ihre Grenzen gebracht hat.