IHK-Bildungspartnerschaften als Erfolgsmodell

Ingolstadt (intv) Durch die Kooperation zwischen Unternehmen und Schulen die Region stärken und dem drohenden Fachkräftemangel entgegenwirken. Das verspricht sich die IHK für München und Oberbayern von der Initiative „Bildungspartnerschaften“. Bei einer Auftaktveranstaltung samt Kontaktbörse wurde vorgestellt, wie solch eine Verknüpfung aussehen kann und wo die Chancen auf beiden Seiten liegen. Der direkte Einblick in die Arbeitswelt unterstützt die gezielte Berufswahl und fördert die Ausbildungsreife. Auch Praktika können so vereinbart werden.

Unternehmen können sich auf diese Weise den Schülern und potenziellen Nachwuchskräften noch attraktiver präsentieren. Beispielsweise an der Gebrüder-Asam-Mittelschule besteht bereits eine solche Bildungspartnerschaft mit EDEKA Fanderl.