Hund zerrt „Frauchen“ in fahrendes Auto

Ingolstadt (intv) Ein größerer Hund hat am Samstagabend beim Gassi gehen sein „Frauchen“ an der Leine in ein fahrendes Auto gezogen. Das Tier war dem 13-jährigen Mädchen körperlich überlegen, dass sie es nicht zurückhalten konnte, als es in der Nähe des Nordbahnhofs plötzlich über die Straße lief. Hund und Mädchen prallten dabei gegen die Seite eines abbiegenden Autos. Die 13-jährige erlitt dabei leichte Prellungen. Das Auto wurde leicht beschädigt. Ob der Hund ebenfalls verletzt wurde ist nicht bekannt.