Hütt’n-Gaudi am Paradeplatz

Ingolstadt (intv) Die Hütt’ngaudi -Tour, eine Kooperation von Erdinger und Antenne Bayern, macht im Mai Station in Ingolstadt. Nach der Winterzauber-Eisarena soll die zünftige Alm der nächste Besuchermagnet auf dem Paradeplatz werden. „Der Paradeplatz muss belebt werden, da soll was los sein, nicht nur im Winter“, so Wolfgang Erhard, Mitorganisator und Betreiber des Brezl’s. Die Holzhütte samt Biergarten soll zwischen dem Brunnen und dem nördlichen Zugang zum Platz stehen. Sie wird allerdings doppelt so groß sein wie im Winter und Platz für 180 Personen bieten.

An zwei Wochenenden, jeweils von Donnerstag bis Samstag, ist sie dann fest in der Hand von Antenne Bayern. Für 39 Euro gibt es einen Party-Abend inklusive bayerischem Schmankerl-Menü, Getränke inklusive. Von Sonntag bis Mittwoch ist die Hütte dann in der Hand von Wolfgang Erhard. Er veranstaltet vier Abende mit separatem, regionalen Kulturprogramm und Biergartenbetrieb.

Das Hütt’n-Spektakel geht vom 22. bis 31. Mai, da können sich die Ingolstädter auf die kommende Volksfest-Saison einstimmen, quasi als Warmup mit süffigem Bier, Tracht, urig-bayerischer Atmosphäre, Live-Musik und Schmankerl.