Hubert Aiwanger in Neuburg – Freie Wähler Chef besucht Asylunterkunft

Neuburg (intv) In zwei Bussen kamen heute Nachmittag weitere 100 Asylbewerber in Neuburg an, darunter viele Familien mit Kindern. Die Menschen wurden versorgt, registriert und in der Noterstaufnahmeeinrichtung im Gebäude 5 der Lassignykaserne untergebracht. Räume in dem Gebäude wurden zum erstenmal mit Flüchtlingen belegt, erst am Donnerstag war die Einrichtung der Zimmer mit Betten abgeschlossen.

Der Zustrom von Flüchtlingen geht auch über die Weihnachstfeiertage weiter – das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen rechnet mit bis zu 80 Asylbewerbern, die dezentral im Landkreis untergebracht werden müssen.

Auf dem Areal der ehemaligen Lassigny-Kaserne in Neuburg leben jetzt – Neuankömmlinge mit eingerechnet – über 700 Menschen.

Hubert Aiwanger, der Bundesvorsitzende der Freien Wähler, war am Mittwoch in Neuburg um sich ein Bild von den Lebensumständen der Asylbewerber zu machen, um sich mit Landrat Roland Weigert über Erfahrungen, Sorgen und Nöte zum Thema Asyl auszutauschen.