Hopfenbauern erwarten durchschnittliche Ernte

Wolnzach (intv) Die Hopfenbauern in der Hallertau erwarten in diesem Jahr eine durchschnittliche Hopfenernte. Im Vergleich zum schlechten Vorjahr schätzen die Hopfenpflanzer, dass sie in der Hallertau rund 30 000 Tonnen ernten werden. Das ist gut ein Viertel mehr, als im trockenen letzten Sommer. Voraussetzung ist, dass das sommerliche Wetter mit milden Nächten und ausreichend Regen anhält sowie Unwetter ausbleiben.

Die Anbaufläche ind er Hallertau ist in diesem Jahr um 600 Hektar gewachsen. Allerdings beklagt der Hopfenpflanzerverband, dass zeitgleich in der Hallertau 16 Betriebe den Hopfenabnbau aufgegeben haben. Derzeit gibt es dort 931 Landwirte, die auf ihren Flächen Hopfen anbauen, im gesamten Bundesgebiet sind es 1 154.