Hopfakranzlfest in Hohenwart: Tradition und Tourismus

Hohenwart (intv) Jahrzehnte lang verkaufte Edith Straßberger Hopfenkränze auf der Straße. Für sie und ihre Nachbarn war das nichts ungewöhnliches. Bis eines Tages ihr Bürgermeister in Au in der Hallertau auf sie zukam und erklärte: „Daraus machen wir ein Fest!“. Das erste Hopfakranzlfest fand dann vor 10 Jahren statt – und es ist bis heute eine sehr beliebte Veranstaltung. Nicht nur bei der Bevölkerung, sondern auch bei Touristen. Deshalb war auch Martina Mayer vom Hopfenland Hallertau e.V. beim Hopfakranzlfest in Hohenwart. Genau wie Johannes Hofner vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung KUS , das sich im Landkreis Pfaffenhofen um den Tourismus kümmert. Denn der Hopfen gilt als Schlüssel zu den Herzen der Touristen. Die meisten von ihnen trinken gerne Bier und interessieren sich für die Herstellung des Gerstensaftes. Die können sie hautnah erleben. Hopfenbotschafterinnen laden in ihre Höfe ein, auch zur Erntezeit. Wer will kann dann sogar selbst mitanpacken und Hopfen zupfen. Das hat sich bundesweit herumgesprochen. Denn der Verband Hopfenland Hallertau macht fleißig Werbung auf vielen Messen. Kein Wunder, dass Landrat Martin Wolf stolz erklären kann: „Wir hatten 2014 eine Steigerung der Übernachtungen um 10 Prozent. Das ist die größte Zuwachsrate in ganz Oberbayern.“