Hoher Schaden nach Unfällen

Wettstetten / Ingolstadt (intv) Bei zwei Unfällen ist am Wochenende ein Schaden in Höhe von insgesamt 50.000 Euro entstanden. Gleich drei Autos waren am Freitag in einen Unfall zwischen Wettstetten und Hepberg verwickelt. Ein 45-jähriger kam dort auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen entgegenkommenden PKW. Ein dritter Autofahrer fuhr anschliessend noch in das Stauende. Großartig verletzt hat sich dabei zum Glück niemand. Beim Unfallverursacher stellte die Polizei allerdings Alkoholgeruch fest. Seinen Führerschein ist er jetzt erst einmal los. Der Schaden an den drei Autos beläuft sich auf insgesamt 30.000 Euro. Im Berufsverkehr kam es auf der Strecke zu langen Staus und Wartezeiten.

Gestern Vormittag verursachte dann ein 79-jähriger aus Regensburg am Ingolstädter Brückenkopf einen Unfall. Er kannte sich nicht richtig aus und wollte wenden. Dabei übersah er aber das neben ihm fahrende Auto einer 48-jährigen aus Ingolstadt. Nach der Kollission waren beiden Autos stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden beziffert die Polizei hier auf insgesamt 20.000 Euro.