Hoher Schaden nach Frontalcrash

Hepberg (intv) Einmal kurz nicht aufgepasst – schon hat es gekracht. Am Freitag Abend wollte ein 50-jähriger an der sogenannten Weberkreuzung bei Hepberg nach links auf die A9 abbiegen. Dabei übersah er das Auto eines ebenfalls 50-jährigen. Es kam zum Frontalzusammenstoß, dabei wurden die zwei Fahrer und eine Beifahrerin leicht verletzt. Der Schaden an den beiden PKW liegt bei 30.000 Euro.