Hoher Besuch: Landwirtschaftsministerin in Wolnzach

Wolnzach (intv) „Eine wunderschöne Region, auf die man sehr stolz sein kann“, sagt Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. Die fesche Politikerin kam gestern aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus, als sie in Wolnzach zu Besuch war. Seit März ist die 40-Jährige jetzt im Amt und so einige Landwirte waren anfangs etwas skeptisch – schließlich hatte Kaniber bisher mit Landwirtschaft nichts am Hut. Das Herz der Hopfenbauern hat die Ministerin gestern aber im Sturm erobert. Denn gerade jetzt sind viele Landwirte auf die Politik angewiesen. Der Sommer 2018 ist zu heiß, was gravierende Folgen hat. Hopfenbauern klagen über Schäden, die Wiesen und Felder sind viel zu trocken, das Futter für die Tiere wird knapp. In der Politik ist jetzt Handlungsbedarf gefragt. „Auf der einen Seite müssen wir versuchen, Getreidesorten zu finden, die trockenresistent sind. Auf der anderen Seite sollten wir schauen, dass wir eine Mehrgefahrenversicherung einführen, denn wir wollen uns für die Zukunft wappnen“, so Kaniber. Ansätze, die auch bei den Landwirten in der Hallertau gut ankommen.