Hohenfelser Burgtheater begeistert mit „Nix Amore am Lago Maggiore“

Kann man sich im goldenen Herbst noch einmal den aufregenden Sommerurlaub zurück holen. Dem Hohenfelser Burgtheater ist das auf eine höchst amüsante Weise gelungen. Mit dem Lustspiel „Nix Amore am Lago Maggiore“. Nach einer kurzen Pause ist auch Pfarrer Udo Klösel wieder mit einer tragenden Rolle im Burgtheater-Ensemble vertreten, ein eingespieltes Team im wahrsten Sinne des Wortes. Der Inhalt des Stückes von Bernd Gombold: Bärbel und Hilde wollen im Urlaub im Familienhotel „Amore mio“ einen draufmachen. Hilde hat allerdings aus Versehen im Zug den falschen Koffer mitgenommen und so neben die Turbulenzen ihren Lauf. Über 1000 Zuschauer waren bisher von den Urlaubsgeschehnissen auf der Bühne begeistert. Noch zu sehen ist das Hohenfelser Burgtheater mit dem Lustspiel in 3 Akten, vom 26. bis zum 28. Oktober, im Keltensaal in Hohenfels. Aktuelle Informationen gibt es auch unter www.kolping-hohenfels.de