Hohe Beschäftigung: Arbeitslosenzahlen für Ingolstadt und die Region

Ingolstadt (intv) Der Arbeitsmarkt boomt. Es gibt im November weniger Arbeislose als erwartet, damit liegt die Quote auf dem tiefsten Wert des Jahres. Die Experten sind erfreut und hoffen jetzt auf einen milden Winter.

In der ganzen Region herrscht Vollbeschäftigung. Die Arbeitslosenquote liegt 0,1 Prozent unter dem Vorjahreswert. Für Ingolstadt bedeutet das, gut 2.300 Menschen, die ihren Job verloren haben, dafür haben aber auch knapp 2.400 Personen wieder eine Arbeit gefunden.

Rosig sieht es vor allem im Handel, dem Gesundheits-und Sozialwesen, der Zeitarbeit und dem verarbeitenden Gewerbe aus. Auch das Baugewerbe läuft noch gut. Manfred Jäger hofft jetzt auf einen milden Winter, damit die Außenberufe noch länger weiterlaufen können. Ein weiterer Plusplunkt: die von Audi frisch angekündigte Jobgarantie bis 2025 wirkt sich in Zukunft positiv auf den regionalen Arbeitsmakrt aus.

Wir blicken auf die Zahlen in der Region:
Ingolstadt: 2,8 Prozent
Eichstätt: 1,3 Prozent (deutschlandweit absoluter Topwert)
Neuburg/Schrobenhausen: 1,8 Prozent
Pfaffenhofen: 1,5 Prozent
Weißenburg-Gunzenhausen: 2,7 Prozent
Neumarkt: 1,6 Prozent