Hochzeiten und Abgründe

Pfaffenhofen (intv) Sie stammt von einem Einsiedlerhof und heißt so, wie der berühmte Buchbinder bei Karl Valentin: Franzi Wanninger ist von Natur aus eine Bajuwarin. Und eine bayerische Komödiantin. Die junge Kabarettistin wurde schon mit Gerhard Polt verglichen. Möglicherweise weil auch sie die Kunst der Kunstpause beherrscht. Das konnten die Zuschauer bei ihrem Auftritt im Musikinstitut Intakt in Pfaffenhofen erleben. In ihrem Programm geht es auch um den schönsten Tag im Leben, um die Hochzeit. Für eine 29-jährige ein naheliegendes Thema. Man merkt Franzi Wanninger an, dass sie schon viele solcher Feste erlebt hat- und dabei genau beobachtet. Ihr bleiben die Abgründe hinter den gesellschaftlichen Konventionen nicht verborgen. Genau so wenig wie der ganz normale Wahnsinn im Alltag. Dort wo einem das Leben selbst manchmal wie (überzogenes) Kabarett vorkommt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar