Hitziges Stadtderby in Weißenburg

Weißenburg (intv) In der Kreisliga Neumarkt/Jura West kam es gestern Abend zum Stadtderby zwischen dem FC/DJK und dem TSV 1860 Weißenburg. Und diese Partie bot jede Menge Brisanz. Es trafen nämlich nicht nur zwei ewige Rivalen aufeinander, sondern es war auch das Duell zweier Spitzenmannschaften.

Der FC/DJK rangierte vor diesem Derby auf Rang zwei mit 57 Punkten, der TSV auf Platz eins mit 61 Punkten.

Der FC/DJK ging nach 32 Minuten mit 1:0 in Führung. Marc Rieder netzte aus dem Gewühl heraus ein. Neun Minuten vor der Pause zeigte Schiedsrichter Andreas Rolle auf den Punkt. TSV-Torwart Jonas Herter verwandelte seinen siebten Elfmeter zum 1:1-Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit verwaltete der TSV dieses Ergebnis. Das Team von Thomas Schneider hatte deutlich mehr Ballbesitz, aber die Hausherren sollten erneut treffen: Eike Bartolmäs erzielte per Kopf den 2:1-Endstand (54.). Alexander Heil musste kurz darauf sogar noch nach einer vermeintlichen Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz. Am Ergebnis sollte dieser Platzverweis aber nichts mehr ändern.

Der FC/DJK Weißenburg verkürzt mit diesem Derbysieg den Rückstand auf den TSV auf einen Zähler. Vier Spiele müssen beide Teams in dieser Saison noch bestreiten.