Historisch 2.0

Ingolstadt (intv) Vergangenen Monat hat der Chef der Agentur für Arbeit Ingolstadt, Manfred Jäger bereits von einem historischen Tiefstand gesprochen. Jetzt ist die Zahl im November noch einmal unterboten worden. So historisch niedrig die Arbeitslosenquote, so euphorisch die Stimmung bei den Jobvermittlern.

Unaufhaltsam sinkt die Zahl der Erwerbslosen, im November nochmals um 0,1 Punkte. Weniger als 5.000 Arbeitslose in der Region – Für Agenturchef Manfred Jäger sei der Zenit wohl nun erreicht.“Meine gute Laune begründet sich dadurch, dass wir in der Region 10 einen sehr guten Arbeitsmarkt haben, sehr aufnahmefähig. Wir haben eine Arbeitslosenquote erstmals von 1,8 Prozent erreicht. Die niedrigste Arbeitslosenquote von Bayern und somit auch von Deutschland. Sehr erfreulich ist, dass auch bei den Landkreisen die Arbeitslosenquote nach unten gegangen ist“, betont Jäger.

Diese lauten wie folgt:

Ingolstadt:  2,9 Prozent

Eichstätt: 1,1 Prozent

Neuburg-Schrobenhausen: 1,6 Prozent

Pfaffenhofen: 1,6 Prozent

Neumarkt i.d. OPf.: 1,7 Prozent

Gesamtbezirk Weißenburg: 2,9 Prozent