High-Tech-Blitzer in Betrieb

Ingolstadt (intv) Ab heute heißt es für viele Autofahrer in Ingolstadt: Nicht zu schnell und nicht bei Rot – und das 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Denn drei neue, hochmoderne Blitzersäulen nehmen ihren Betrieb auf. Sie stehen an der „Bahnhofs“-Kreuzung in der Münchener Straße, in der Richard-Wagner-Straße an der „Kaufland“- und in der Manchinger Straße an der „McDonald’s“-Kreuzung.
Die 2 Meter 50 hohen Säulen der Marke „Poliscan Red+Speed“ blitzen dabei in alle Richtungen. Solch eine Technik hat auch ihren Preis: Laut Polizeiverwaltungsamt kosten die neuen Radarfallen insgesamt rund 300.000 Euro. In München, Nürnberg und Augsburg gibt es die neuen Hi-Tec-Blitzer schon länger.