Herzschlagfinale in der Landesliga

Pfaffenhofen (intv) Die B-Junioren des MTV Pfaffenhofen haben die Meisterschaft in der Landesliga perfekt gemacht. Die Hiermeier-Truppe lieferte sich mit dem SV Pullach einen wahren Handball-Krimi und siegte mit 41:40.

Ein Siebenmeter von Max Werner Sekunden vor Spielschluss sollte letztendlich die Entscheidung bringen. Über die gesamte Spielzeit war die Partie relativ ausgeglichen. Auf Seiten der Pfaffenhofener erzielte Lukas Alber die meisten Tore (16).

Der Sieg gegen Pullach war der vorletzte Höhepunkt einer bislang herausragenden Saison. Von 15 Spielen hat das Hiermeier-Team 14 gewonnen. Nur eine Partie wurde verloren.

Nach dem letzten Saisonspiel, das beim SV Wacker Burghausen stattfindet, kämpft der MTV als Meister der Landesliga um den Aufstieg in die Bayernliga. Die Qualifikationsrunden dafür werden im Mai ausgetragen. Für die kommende Saison hat der MTV Pfaffenhofen – unabhängig von der Ligazugehörigkeit – mit Mainburg eine Spielgemeinschaft gegründet. Die Jungs werden unter dem Namen „JFG Mainburg/Pfaffenhofen“ auflaufen.