Herzogsfest entfällt dieses Jahr

Ingolstadt (intv) Ingolstädter wissen es, alle zwei Jahre findet das Herzogsfest statt und 2016 wäre es eigentlich wieder soweit. Doch jetzt deutet alles darauf hin, dass die Stadt Ingolstadt das Mittelalterfest nächstes Jahr streichen will. Schließlich sei mit den Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum des Reinheitsgebots genug geboten, so das Kulturamt zur Absage – die allerdings gar nicht so überraschend kommt. Schon im Juli hatte der Ingolstädter Finanzausschuss die Kosten von 440.000 Euro für die Feiern rund um das Reinheitsgebot kritisiert und seither war mit der Idee, sich wenigstens im Jahr des Bieres die Ausgaben für das Herzogsfest zu sparen, geliebäugelt worden. Denn schließlich sollen die über das ganze Jahr verteilten Feierlichkeiten zum Reinheitsgebot nicht weniger feierlich und historisch werden als sonst das dreitägige Herzogsfest rund um das Neue Schloss. Wem das ein schwacher Trost ist: 2018 kommt bestimmt und damit auch wieder das Herzogsfest. Der endgültige Beschluss über die Absage des Herzogsfest wird morgen Nachmittag im Ausschuss für Sport und Veranstaltungen gefällt.