Herznasen muntern ältere Menschen auf: Besuch im Schrobenhausener Krankenhaus

Schrobenhausen (intv) Sie tauchen dort auf, wo es anderen schlecht geht. Die Herznasen haben es sich zur Aufgabe gemacht, ältere Menschen vom tristen Krankenhaus-Alltag abzulenken und mit Kleinigkeiten aufzumuntern. Kleinigkeiten, die für die älteren Patienten viel mehr sind als nur Kleinigkeiten. Sie haben immer einen lockeren Spruch parat und das nötige Fingerspitzengefühl für sensible Momente. Sepp und Kerstin Egerer haben den neuen Verein Herznasen gegründet. Jahrelang war das Pädagogen-Ehepaar der Kopf der Klinikclowns. Jetzt sollen die Herznasen den Verein ergänzen. Im Terminkalender stehen nicht mehr Kinderkliniken, sondern Gesundheitszentren, Seniorenheime und Krankenhäuser. Die Herznasen nehmen sich Zeit für die ältere Generation. Seit knapp einer Woche sind die Herznasen aktiv, zaubern älteren Patienten ein Lächeln ins Gesicht. Einfach nur, in dem sie da sind. Die Patienten im Schrobenhausener Krankenhaus waren sichtlich dankbar für die Ablenkung zum tristen Alltag.