Herdplatte verursacht Kellerbrand

Schrobenhausen (intv) Montag Nacht stand der Keller eines Einfamilienhauses in Flammen. Die Bewohner versuchten selbst das Feuer zu löschen. Dabei zog sich ein 44-jähriger Mann eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Schrobenhausen rückte mit rund 35 Einsatzkräften an und brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Nach ersten Erkenntnissen veursachte eine angeschaltete Herdplatte den Brand, da sich im Keller des Hauses eine Küche befindet. Die Küche ist hinüber, der gesamte Keller stark verrußt. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.