„Heldenmacher“

Ingolstadt (intv) Er reiste bis nach Barcelona oder Paris, um dort obdachlosen Menschen einen neuen Haarschnitt zu verpassen. Und das völlig kostenlos. Fatih Lök aus Ingolstadt nimmt dafür kein Geld. Der 27-jährige Frisör will den Menschen einfach nur helfen.

Jetzt hat der gebürtige Ingolstädter ein neues Projekt gestartet – „Heldenmacher“. Statt Obdachlosen hat Fatih Lök dieses Mal den Flüchtlingen am Hallenbad-Parkpaltz in Ingolstadt die Haare geschnitten. „Ich versuche den Leuten einfach zu vermitteln, dass man mit so einfachen Dingen wie einem Haarschnitt Menschen wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann“, sagt Fatih Lök im intv-Interview.

Nach seinem Besuch bei den Flüchtlingen verteilte der 27-Jährige auch in der Ingolstädter Fußgängerzone kostenlose Haarschnitte an obdachlose Menschen. Viele dieser Menschen kennt er bereits. Denn der Frisör war nicht zum ersten Mal in der Fußgängerzone unterwegs, um ihnen die Haare zu schneiden.