Heiß auf Heimpremiere: Alexander Nouri will mit FC Ingolstadt zurück in die Erfolgsspur

Ingolstadt (intv) Bei Spitzenreiter Köln gab es zum Einstand zwar eine 1:2-Pleite, aber unter der neuen Leitung von Alexander Nouri zeigte der FC Ingolstadt eine mehr als ansprechende Leistung. Am Montag feiert der neue Trainer gegen Union Berlin seine Heimpremiere im Audi Sportpark und dann soll auch das Ergebnis stimmen.

Herzblut, Leidenschaft und Feuereifer – der neue Trainer des FCI Alexander Nouri bringt ordentlichen Kampfgeist mit auf die Schanz. Und dass dieser Funke überspringt war bei seinem Einstand gegen Köln schon deutlich zu erkennen.
Das Team spielte offensiv und mutig. Für den Trainer ein wichtger erster Schritt. Und der nächste soll am Montag folgen. Dann treten die Schanzer daheim gegen den Zweitplatzierten Union Berlin an. Die Eisernen sind bisher als einziges Team ungeschlagen und glänzen mit einer starken Defensive. Das erste Heimspiel für Nouri wird also kein Spaziergang. „Union ist ambitioniert in die neue Saison gestartet und hat ein starkes Team. Aber wir wollen natürlich mutig auftreten und müssen die richtige Einstellung auf den Platz bringen. Wir wollen auf alle Fälle punkten“, freut sich Nouri auf seine Heimpremiere als Schanzer Trainer. Ob der Plan des 39-Jährigen aufgeht, wird sich am Montag ab 20:30 Uhr im Audi Sportpark zeigen.