Handball: HG-Männer verlieren gegen Burghausen

Ingolstadt (intv) Die Männer der Handballgemeinschaft Ingolstadt warten in der Bezirksoberliga weiter auf den zweiten Sieg. Auch gegen den SV Wacker Burghausen musste die Mannschaft von Rückkehrer Werner Zobel Punkte lassen (26:31).

Die HG – die ohne Uli Pressler und Nicolas Niksch antreten musste – präsentierte sich in der ersten Halbzeit stark, konnte aber trotzdem nur mit einer knappen 13:12-Führung in die Pause gehen. Im zweiten Durchgang leistete sich das Team viel zu viele Fehler im Abwehr- und Angriffsspiel und musste so den Sieg noch aus der Hand geben.

Nach zwei Jahren Abstinenz sind die Männer der Handballgemeinschaft Ingolstadt zurück in der Bezirksoberliga. In der Relegation wurde souverän der Aufstieg klar gemacht, mittlerweile ist die Mannschaft von Werner Zobel aber auf dem harten Boden der Tatsachen angekommen. Aus acht Spielen konnte die HG erst einen Sieg einfahren. „Wir sind aufgestiegen, um in der Liga zu bleiben“, sagte HG-Coach Werner Zobel im intv-Interview.

Zwei Spiele im Jahr 2014 stehen für die HG-Männer noch an. Am Samstag ist man beim Tabellenachbarn Schleißheim zu Gast, eine Woche später steigt das Derby gegen Pfaffenhofen in der heimischen Paul-Wegmann-Halle.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar