Halloween-Veranstaltungstipps

Ingolstadt (intv) Es ist wieder so weit – Halloween steht vor der Tür. Der Brauch, der ursprünglich aus Irland kommt und dann in den USA zum Horrorspektakel wurde, spielt auch hierzulande eine immer größere Rolle. Ob Sie Grusel-Fan sind oder lieber ein etwas anderes Halloween verbringen möchten, in Ingolstadt ist am Wochenende einiges los in Sachen Hexen und Vampire. Damit Ihnen nichts entgeht, haben wir in unseren Veranstaltungstipps eine bunte Mischung für Sie zusammengestellt.

Nachts im Museum – in Ingolstadt ist das am Halloween-Wochenende möglich. Das Stadtmuseum lädt am Freitag Kinder zur Gruselnacht ein. Um 17 Uhr beginnt der außergewöhnliche Streifzug durch die Ingolstädter Geschichte.

Unter dem Titel „Hexen, Henker, Häresie“ gibt es am Samstag im Stadtmuseum eine Erlebnistour der besonderen Art. Seien Sie Zeuge bei einem Hexenprozess und lernen Sie die schauerlichen Methoden des Henkers und magische Arzneien kennen. Die Tour ist für Teilnehmer ab 12 Jahren und kostet 9 Euro. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Alten Rathaus in Ingolstadt.

Für alle Monster und blutrünstigen Halloween-Gestalten: Das Jugendzentrum Fronte 79 veranstaltet am Samstag von 18 bis 22 Uhr eine Halloween Party für Menschen mit und ohne Handicap. Die besten Kostüme werden prämiert. Für regelmäßige Fronte Besucher ist der Eintritt frei.

Auch In der Saturn-Arena gibt es etwas Besonderes zu Halloween. Am Samstag findet eine verlängerte Eisdisco von 19.30 bis 24 Uhr statt. Wo sonst die Panther übers Eis flitzen, können Sie am Wochenende die Halloween-Nacht verbringen. Der Eintritt ist frei.