Halle T auf dem GVZ offiziell eröffnet

Ingolstadt (intv) Etwa 48. 000 Kubikmeter Beton wurden verbaut. Die Elektroleitungen summieren sich auf fast 17 Kilometer, weitere 70.000 Quadratmeter Lagerfläche stehen damit zur Verfügung. Kurz – die neue Halle T auf dem Gelände des Güterverkehrszentrums kann mit vielen Superlativen aufwarten. „Es ist wichtig für die Zukunft, für den Standort Ingolstadt, dass wir optimale Logistikprozesse dort gestalten und planen können, sodass wir auch auf die Dauer wettbewerbsfähig sind“, betont Produktionsvorstand der Audi AG, Hubert Waltl. Heute wurde das Logistik-Raumwunder im Beisein von Vertretern aus Politik und Wirtschaft seiner offiziellen Bestimmung übergeben. Im Dezember 2012 begannen die Bauarbeiten der 15. und größten Halle auf dem GVZ-Gelände. Etwa 100 Millionen Euro wurden gemeinsam von der städtischen IFG und der Audi AG investiert. Damit ist die Halle T wohl die größte Investition in den Industriestandort, so IFG-Chef Norbert Forster.