Halb Grafiker, halb Marketingleiter, nun selbstständig dank Gründungszuschuss

Ingolstadt (intv) Der Software-Entwickler w.e.b. Wirth EDV-Beratung arbeitet mit Hochdruck an einer neuen Webappliaktion in Verbindung mit einer Lernplattform im Internet. Auf Chatbasis sollen Lerninhalte spielerisch vermittelt und das Wissen der Nutzer vergrößert werden. Dafür ist sogar ein eigenes, ausgegliedertes Start-Up Unternehmen geplant. Bis dahin ist viel Kreativität und Flexibilität gefordert. Und hier kommt Marcel Ferreira ins Spiel.

„Er unterstützt uns bei der Gestaltung, bringt auch Inhalt mit ein, arbeitet Ideen mit uns aus. Das tolle an ihm ist, dass er wahnsinnig breit aufgestellt ist, sowas findet man selten in einer Person“, so Markus Wirth, Geschäftsführer der w.e.b Wirth EDV-Beratung.

Noch steckt das Projekt in den Kinderschuhen, da kommt Ferreiras Flexibilität gerade recht. Ob kreative Farbwelten generieren oder Ideen Gestalt werden lassen. Seinen Elan steckt er in viele Projekte, der Schritt in die Selbstständigkeit war jedoch nur Plan B. „Ich bin entweder über – oder unterqualifiziert.“ Das sagt Marcel Ferreira von sich selbst. Der 39-jährige Ingolstädter hat sich schwer getan, den passenden Arbeitgeber in der Region zu finden. Dennoch bringt der gelernte Typograph jahrelange Erfahrung in Marketing und Gestaltung mit. Dank des Gründungszuschusses der Arbeitsagentur ist er nun das Wagnis Selbstständigkeit eingegangen.

„Der Gründungszuschuss soll eine Unterstützung leisten, insbesondere für die ersten sechs Monate der Gründug, in der Zeit wird das Arbeitslosengeld sozusagen weitergezahlt und zusätzlich kommt eine Pauschale von 300 Euro, die einfach die soziale Sicherheit abfedern soll“, erklärt Peter Kundinger, Sprecher der Arbeitsagentur Ingolstadt.

Marcel Ferreira will sich durch seine Dienstleistung nun einen größeren Kundenstamm aufbauen, um für seine junge Familie finanziell auf sicherem Boden zu stehen. Und womöglich will auch die Firma Wirth für zukünftige Projekte nicht auf ihren Allrounder Ferreira verzichten.