Hakenkreuzschmiererei an Paul-Winter-Realschule

Neuburg (intv) Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt – der Grund: Auf das Namensschild der Paul-Winter-Realschule wurde mit roter Farbe ein Hakenkreuz gesprüht. Der Hausmeister hatte es am Montagfrüh  in der Früh entdeckt und sofort mit Reinigungsmitteln entfernt.

Die Schmiererei könnte in Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Namensgeber der Schule stehen. Der Neuburger Ehrenbürger Paul Winter war während des zweiten Weltkriegs Generalleutnant und Stellvertreter von Wehrmachtschef Wilhelm Keitel. Über die Rolle Winters im dritten Reich wurde vergangene Woche in den Medien diskutiert – das bayerische Kultusministerium sieht Paul Winter indes nicht mit einer NS-Vergangenheit belastet.