Gut Pong

Ingolstadt (intv) Wenn sich schon um 18 Uhr eine Schlange vor dem Amadeus am Stein 9 in der Ingolstädter Altstadt bildet, dann kann das nur eines bedeuten: Es ist wieder Bier-Pong-Meisterschaft. Die Plätze waren schnell belegt, schließlich ist das Turnier schon über die Grenzen Ingolstadts hinaus bekannt. Bis aus Österreich waren Gäste deshalb schon hier – heuer ist es die 6. Bier-Pong-Meisterschaft. „Jeder Wurf muss hinter der Linie am Boden erfolgen. Die Teilnehmer werfen einen Plastikball in Becher. Wenn sie treffen, muss die gegnerische Mannschaft den Becher mit Bier austrinken. Das geht dann so hin und her, bis alle Becher getroffen sind. Je später der Abend, umso lauter die Gäste und größer die Gaudi“, freut sich Amadeus-Betreiber Martin Tomiak.

Mittels Turnier-Software haben alle Spieler online ihren Tabellenplatz im Blick. Nach der Vorrunde gehts im Champions League-Modus weiter bis zum Finale. Ein ruhiges Händchen, Treffsicherheit und viel Gefühl ist beim Bier-Pong entscheidend. Und natürlich sollten die Spieler trinkfest sein. Den besten Werfern des Abends winken 150 Euro – allen anderen ein ordentlicher Rausch. Wer jetzt Lust bekommen hat, auch einmal ein paar Bälle zu werfen, der kann schon mal trainieren. Die nächste Bier-Pong-Meisterschaft findet am 28. Juni im Amadeus statt.