Grüne Welle auf Probe

Ingolstadt (intv) Es ist zwar nur ein Testlauf, allerdings dürfen sich Autofahrer auf der Nördlichen und Westlichen Ringstraße gleich zu Beginn des neuen Jahres freuen. Denn wer sich an die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerstädtisch hält, der hat gute Chancen auf eine grüne Welle. Das Amt für Verkehrsmanagement und Geoinformation wird in zwei Wochen eine neue Ampelschaltung testen, die den Verkehr fließender machen soll. Dabei wird der Schwerpunkt von der Nördlichen Ringstraße auf die Neuburger Straße verlagert. Die geänderten Signalanlagen verbessern so auch die Situation für die Linksabbieger.

Das betrifft konkret die Ampelschaltungen der Westlichen Ringstraße, Gerolfinger Straße und Friedhofstraße. Allerdings weist die Stadt daraufhin, dass es während der Probephase zu Rückstau in der Nördlichen Ringstraße kommen könnte.

Während der Testphase vom 11. bis 17. Januar wird der Verkehrsfluss an diesen Knotenpunkten mit den neuen Signalschaltungen beobachtet, protokolliert und anschließend ausgewertet.