Gründerpeis 2019

 

Ingolstadt (intv) Die Sieger stehen fest. Gleich mehrere Start-up-Unternehmen räumten den Gründerpreis Ingolstadt 2019 ab. Mit ihren innovativen Ideen und ausgeklügelten Businessplänen konnten sie die Jury in verschiedenen Kategorien überzeugen. Von insgesamt 19 Bewerbern setzten sich fünf Neuunternehmer gegen ihre Konkurrenten durch.

So auch die Brüder Stiller, die bereits ihr zweites Unternehmen gründeten. Mit ihrer neuen Idee, einer Online Druckerei, holten sich die Brüder den Preis in der Kategorie Seriengründer. Für sie sei Unternehmer kein Job, sondern eine Art zu leben, so Peter Stiller, Mitbegründer von „Printano“.

Als Lebensaufgabe sieht auch Michaela Hirsch ihre Dienstleistung. Sie rechnete sich keine großen Chancen gegenüber ihren deutlich jüngeren Mitbewerbern aus. Mit ihrem Ein-Frau-Unternehmen und ihrer Lebenserfahrung konnte sie allerdings die Juroren in der Kategorie Social Innovation überzeugen. Sie möchte mit ihrem Konzept erreichen, dass Senioren möglichst lang und selbstbestimmt Zuhause leben können. Hierfür bietet sie ihr ganzes Arbeitsfeld an und unterstützt diejenigen, die langsam Schwierigkeiten haben alleine zu leben.

Als Dritte im Bunde räumte Helen Ngo, Gründerin von mivory, in der Kategorie Digitales Geschäftsmodell den Preis ab. Sie entwickelte einen Online-Brautkleidkonfigurator, bei dem die Bräute ihr Traumkleid zusammenstellen können. Der Ursprung ihrer Idee stammt, als ihre Schwestern und Tanten ihr eigenes Brautkleid designt haben und in Vietnam schneidern ließen. Seitdem wollte die Gründerin jeder Frau die Möglichkeit geben, ihr persönliches Traumbrautkleid zu tragen. In der Kategorie Lifestyle machte Andrea Funk das Rennen. Mit „Decider“ weiß die Existenzgründerin genau, für was ihr Produkt steht: „Lecker, erfrischend, alkoholisch.“ Besonderen Wert legt die Existenzgründerin darauf, dass sie ein echtes natürliches Getränk produziert. Allerdings gab es nicht nur für die Preisträger etwas zu feiern, auch der Gründerpreis Ingolstadt hat allen Grund dazu. Denn vor 20 Jahren startete das Projekt erstmalig.