Großeinsatz wegen angeblich vermisstem Schwimmer

Ernsgaden (intv) Ein Großaufgabot von Polizei und Rettungsdiensten hat am Montagnachmittag am Reschweiher bei Ernsgaden nach einem angeblich vermissten Schwimmer gesucht. Neben Tauchern und Booten war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Ein Badegast hatte die Helfer gerufen, weil er zuvor einen älteren Schwimmer im Wasser gesehen hatte, allerdings nicht, dass der Schwimmer das Wasser verlassen hat.

Nachdem die Helfer am Ufer keine zurückgelassenen persönlichen Sachen fanden und auch alle Autos oder Fahrräder anderen Badegästen gehörten, brachen die Einsatzkräfte die Suche ab. Möglicherweise hatte der Zeuge nicht gesehen, wie der Schwimmer das Wasser verlassen hatte. Insgesamt waren über 65 Helfer im Einsatz.