Glätteunfall bei Gröbern

Waidhofen (intv) Die frostigen Temperaturen fordern auf den Straßen ihren Tribut. So auch gestern Abend bei Schrobenhausen. Dabei hatte ein 44-Jähriger Autofahrer aus Bergheim Glück im Unglück: Der Mann war zwischen Waidhofen und Gröbern auf eisglatter Fahrbahn von der Straße abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt. Ein hölzernes Wegkreuz wurde durch die Wucht des Aufpralls zersplittert, der Fuß des Pfostens bohrte sich in die Beifahrerseite. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Schrobenhausener Krankenhaus. Die Feuerwehr aus Waidhofen regelte den Verkehr. An Auto und Wegkreuz entstand ein Gesamtschaden von rund 10.500 Euro. Auch in den kommenden Tagen und Nächten warnt die Polizei vor überfrierender Nässe und Reifglätte auf den Straßen.