Giftige Dämpfe: Zwei Arbeiter schwer verletzt

Ingolstadt (intv) Weil sie giftige Dämpfe eingeatmet haben, sind zwei Arbeiter auf dem Audi Gelände schwer verletzt worden. Die beiden 21 und 32 Jahre alten Männer gehören zu einer Entsorgungsfirma. Sie waren dabei, ein Chlorbecken mit einem Schutzlack zu streichen. Weil sie die vorhandenen Atemschutzmasken nicht verwendeten, verloren sie wegen der Dämpfe das Bewusstsein. Ein weiterer Arbeiter fand die beiden und rief die Werksfeuerwehr, weil es ihm nicht gelang, die Männer zu bergen. Zwei Notärzte versorgten die beiden Bewusstlosen und brachten sie anschlißend ins Klinikum. Die Feuerwehr lüftete den Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.